Absegeln 2019

Am 14. September 2019 fand das traditionelle Absegeln - unsere Ludwig-Lackner-Gedächtnis-Regatta - bei herrlichem Spätsommerwetter statt.

Nach dem Weißwurstfrühstück hatte die Sonne auch die letzten Reste des herbstlichen Morgennebels aufgelöst, und eine schwache Brise ließ auf entspanntes Segeln hoffen.

Die 8 Boote suchten aber im Startgebiet vergebens nach der Startlinie, denn das Startschiff hatte leider Probleme, den Hafen zu verlassen: dem Elektromotor war der Saft ausgegangen.

Erst als Wettfahrtleiter Follert Schlepphilfe gab, erreichte das Startschiff die vorgesehene Position und es konnte losgehen.

Inzwischen war leider der Wind wieder völlig eingeschlafen, aber der Startschuss schickte trotzdem alle Segler auf die Bahn. Manche brauchten dann mehrere Minuten für die letzten zwanzig Meter VOR der Startlinie, und kämpften sich mit atemberaubenden 0,5 Knoten vorwärts. Bald wurde eine Bahnverkürzung beschlossen, und nach rund einer Stunde hat Rasmus doch noch ein Einsehen und schickte wieder einen schwachen, aber konstanten Nordostwind.

In den beiden Gruppen siegten Abt (Sprinta) und J. Kuhn (Neptun 22), die vollständigen Ergebnisse finden sich hier.

Bericht K.W.

(Bilder anklicken, um sie zu vergrößern)


20190914_120142.jpg
20190914_124124.jpg
20190914_124534.jpg
20190914_125201.jpg
20190914_125335.jpg
20190914_135410.jpg